>

Ein wichtiger erster Schritt

Um Ihrem Tier helfen zu können, muss der Therapeut viele Informationen über Ihr Tier erfragen. In manchen Fällen muss man bei der Beantwortung etwas nachdenken, deshalb ist es sinnvoll, sich bereits im Vorfeld Gedanken zur Behandlung zu machen. 
Diese Fragen erscheinen zunächst nichts mit der aktuellen Situation zu tun zu haben, die Beantwortung ist aber dennoch wichtig, um Zusammenhänge oder den Beginn einer Erkrankung erkennen zu können. Manchmal liegt die Ursache schon lange zurück und hat sich in vielen kleinen Restriktionen verfestigt. Der Körper kompensiert so lange, bis es nicht mehr geht. Dann erst treten Symptome auf.

Bitte machen Sie sich im Vorfeld zur Behandlung zu folgenden Punkten Notizen:
  • Welche Erkrankungen hatte Ihr Tier in seinem Leben?
  • Welche Medikamente hat Ihr Tier in seinem Leben bekommen? (auch Impfungen, bitte Impfpass mitbringen und Wurmkuren)
  • Sind Stürze oder Überschläge oder sonstige Unfälle vorgekommen (auch die kleinsten Vorfälle können dabei relevant sein)?
    Falls Röntgenbilder vorhanden sind, bringen Sie diese bitte mit.

Kontakt

Ich freue mich darauf, Sie und Ihr Tier kennenzulernen.

Schreiben Sie eine E-Mail, rufen Sie mich an oder kontaktieren Sie mich bei Facebook.

Gabriele Saba
Nenndorfer Landstraße 117
30952 Ronnenberg/Benthe

05108 | 2211
0170 | 1636536